Die Kompaktplatte › das Multitalent

dekorative Kompaktplatte mit Digitaldruck und Hochglanzoberfläche

dekorative Kompaktplatte mit Digitaldruck und Hochglanzoberfläche

dekorative HPL Kompaktplatten bzw. Schichtstoffplatten mit mehrfarbigem Kern

dekorative HPL Kompaktplatten bzw. Schichtstoffplatten mit mehrfarbigem Kern

dekorative Kompaktplatte als Verkleidungsplatte mit Digitaldruck-Underlayer

dekorative Kompaktplatte als Verkleidungsplatte mit Digitaldruck-Underlayer

witterungsbeständige Sichtschutzwand aus Kompaktplatten

witterungsbeständige Sichtschutzwand aus Kompaktplatten

Kompaktplatte als dekorative Küchenrückwand aus HPL mit Digitaldruck Underlayer

Kompaktplatte als dekorative Küchenrückwand aus HPL mit Digitaldruck Underlayer

Kompaktplatte als dekorative Sanitärwand aus HPL mit Digitaldruck Underlayer

Kompaktplatte als dekorative Sanitärwand aus HPL mit Digitaldruck Underlayer

pflegeleichte Kompaktplatte als Spritzschutzwand im Sanitärbereich aus HPL Schichtstoff

pflegeleichte Kompaktplatte als Spritzschutzwand im Sanitärbereich aus HPL Schichtstoff

witterungsbeständige Torfüllung aus Kompaktplatten

witterungsbeständige Torfüllung aus Kompaktplatten

witterungsbeständige Balkonverkleidung aus HPL Kompaktplatten

witterungsbeständige Balkonverkleidung aus HPL Kompaktplatten

dekorative Fassadenverkleidung aus HPL Schichtstoffplatte mit Digitaldruck auf Gipsplatte

dekorative Fassadenverkleidung aus HPL Schichtstoffplatte mit Digitaldruck auf Gipsplatte

Fassadenverkleidung aus witterungsbeständigen Kompaktplatten

Fassadenverkleidung aus witterungsbeständigen Kompaktplatten

Türrahmenverkleidung aus strapazierfähigen Kompaktplatten

Türrahmenverkleidung aus strapazierfähigen Kompaktplatten

Innenverkleidung für Dachfensteranschluss aus HPL Schichtstoffplatten

Innenverkleidung für Dachfensteranschluss aus HPL Schichtstoffplatten

Kompaktplatte als rutschfeste Bodenplatte mit runder Noppenstruktur

Kompaktplatte als rutschfeste Bodenplatte mit runder Noppenstruktur

widerstandsfähige Rammschutzleiste aus HPL oder Schichtstoff Kompaktplatte

widerstandsfähige Rammschutzleiste aus HPL oder Schichtstoff Kompaktplatte

witterungsbeständige und trittfeste Kompaktplatten mit digitalem Werbeaufdruck als Verkleidungsplatten

witterungsbeständige und trittfeste Kompaktplatten mit digitalem Werbeaufdruck als Verkleidungsplatten

witterungsbeständige Infotafeln mit Motivdruck aus Kompaktplatten

witterungsbeständige Infotafeln mit Motivdruck aus Kompaktplatten

dekorative Käseplatte mit Werbung aus Kompaktplatte mit Konfektionierung

dekorative Käseplatte mit Werbung aus Kompaktplatte mit Konfektionierung

witterungsbeständiges Infoschild aus HPL Kompaktplatte mit Einfräsungen und Plattenkonfektionierung

witterungsbeständiges Infoschild aus HPL Kompaktplatte mit Einfräsungen und Plattenkonfektionierung

hochabriebfeste Spielgeräte aus HPL Kompaktplatten mit Plattenkonfektionierung

hochabriebfeste Spielgeräte aus Kompaktplatten mit UV-stabilen Intensivfarben

dekorativer HPL Kompakt Schichtstoff mit farbigem Kern

dekorativer HPL, Kompaktplatte oder Schichtstoff mit farbigem Kern

Tischplatte aus HPL Kompaktplatte brauner Kern - Kante mit Radius 9 angefräst

Tischplatte aus Kompaktplatte brauner Kern - Kante mit Radius 9 angefräst

ESA Arbeitsplatte aus HPL Kompaktplatte mit Plattenkonfektionierung

ESA ESD Arbeitsplatte aus Kompaktplatte mit Plattenkonfektionierung

ESA Montageplatte für Magneten aus HPL Schichtstoff kompakt

ESA Montageplatte für Magneten aus Kompakt Schichtstoff

Montageplatte mit Digitaldruck aus HPL Schichtstoff kompakt

Montageplatte mit Digitaldruck aus Kompakt Schichtstoff

≫ Dekorative HPL Kompaktplatten für den Innen- und Außenbereich ≪

 

Kompaktplatten (bzw. Kompaktschichtpressstoff), sind HPL-Schichtstoffplatten mit einer Dicke von mehr als 2mm. Sie bestehen nach DIN EN 438 aus mit Harzen getränkten Zelluloseschichten. Die Kernschichten werden zusammen mit den Melaminharz-Deckschichten unter hohem Druck und Hitze miteinander verpresst.

 

Kostenfreie Beratung

 

Was ist eine Kompaktplatte?

Kompaktplatten nach DIN EN 438 bestehen aus 70% Zellulose und 30% Phenol- und Melaminharzen. Diese Komponenten werden zwischen Prägewerkzeugen unter hohem Druck bei 150°C Temperatur ausgehärtet und ergeben einen homogenen, witterungsbeständigen Naturwerkstoff. Die Einsatzgebiete sind vielfältig, vom Nassbereich über Fassadenverkleidung hin zum hochverschleißfesten Maschinenbauwerkstoff. Die Bezeichnungen variieren von HPL-Kompaktplatte, Vollkernplatte, HPL-Schichtstoffplatte, Compactplatte, Hochdruckschichtstoff oder Phenolharzplatte. Die Herstellung ist identisch zu einem HPL-Laminat, jedoch werden deutlich mehr Lagen verwendet, um so eine dickere Platte produzieren zu können.

 

Wie sind Vollkernplatten aufgebaut?

Der Aufbau erfolgt durch feine, dekorative Papiere an der obersten Schicht, sowie kräftige, strapazierfähige Lagen im Kern. Die Kernlagen sind mit hochfesten, elastischen Phenolharzsystemen imprägniert, die Deckschicht ist mit abriebsfesten, transparenten und lichtechten Melaminharzen versehen. Durch die Kombination von zähelastischer und fester Kernlage zu harter Decklage erzeugen die einmaligen Eigenschaften des nachhaltigen Werkstoffes. Das Verhältnis von Papier zu Harz liegt bei 7:3.

 

Wie wird die Kompaktplatte produziert?

Bevor die Platte verschmolzen werden kann, muss diese aus den einzelnen Kern und Decklagen geschichtet werden. Dies geschieht direkt in das für die Struktur verantwortliche Press- und Prägeblech. Nach dem bestücken der Pressbleche wird das geschichtete Rohprodukt in unsere Presse transportiert. Hier wird mit einem speziellen Druck- und Temperaturverlaufsprogramm das Produkt ausgehärtet und geprägt. Eine Besonderheit ist der nachfolgende Rückkühlprozess in unserem Verfahren, welcher eine definierte, klare Aushärtung der Oberfläche ermöglicht. Eine konstante, hohe Qualität der Kompaktplatten wird somit bei jedem Presshub gewährleistet.

 

Welche Energiequellen stehen dem Presswerk Mainleus zur Verfügung?

Die Produktion der Kompaktplatten benötigt viel thermische und elektrische Energie. Diese beiden Komponenten werden durch eine Aufdach-PV-Anlage einen Spitzenlastgaskessel und einen Festbrennstoffkessel gedeckt. Die PV-Anlage produziert 10% mehr Strom als das gesamte Werk im Jahr selbst benötigt, somit eine positive und keine negative Elektrizitätsbilanz. Die thermische Energie wird zu 65% aus Holzreststoffen gewonnen, der Rest wird durch den Gaskessel abgefangen. Dieser wird ausschließlich im Standby und zur Spitzenlastregulierung eingesetzt. Rauchgasfilteranlagen sorgen für einen schadstofffreien Abgasausstoß. Die Holzwerkstoffreste werden aus der nahen Umgebung <30km von weiterverarbeitenden Betrieb geliefert. Wärmeverluste werden durch intelligente Regelungskonzepte und hohe Wärmedämmung vermieden, somit ist die Effizienz der Anlagen sehr hoch.

 

Welche Variationen der Vollkernplatte können hergestellt werden?

Da es sich um eine Kompaktplatte und nicht um ein HPL-Laminat handelt, beginnt die Dicke ab 2mm und kann bis 45mm hergestellt werden. Egal ob eine unserer unzähligen Prägestrukturen, verschiedene Kernlagen oder unzählige Dekorvarianten – alles ist miteinander kombinierbar! Daraus spannt sich eine enorme Vielfalt, welche wir gerne gemeinsam mit unseren Kunden und Partner besprechen und immer eine optimale Lösung finden. Die Kernlagen können Dunkelbraun (Typ B120), Schwarz (Typ B121), Farbig (Typ B123_) oder Elektrostatisch Volumenleitfähig (Typ B321) sein. Egal ob Hochverschließfest oder mit normalem Overlay, Elektrostatische Oberflächen- oder Volumenleitfähigkeit, Digitaldruck-Underlayer oder einfarbig Weiß, wir kreieren mit Ihnen schnell und unkompliziert die passende Platte und somit eine perfekte Lösung für Ihre Problemstellung.

 

Welche Vorteile bietet eine Kompaktplatte?

Eine hohe Biegesteifigkeit gepaart mit hoher Oberflächenhärte machen den Werkstoff zu einem Multitalent. HPL Kompaktplatten haben eine sehr hohe Scheuer- , UV-, Kratz-, Säure-, Laugen- und Bruchbeständigkeit. Der Einsatz im bewitterten Außen- sowie im Feuchtbereich ist bedenkenlos möglich. Wichtig hierbei ist jedoch, dass der Werkstoff hin und wieder abtrocknen kann. Der Einsatz für outdoor Spielgeräte, Fassaden, Balkonverkleidungen usw. ist denkbar und eine angenehme Variante zu wartungsintensivem Echtholz. Die Compactplatte ist des weiteren geschmacks-, sowie geruchsneutral und lebensmittelunbedenklich. Eine leichte Reinigung auch von schwierigen Rückständen wie Graffiti ist möglich ohne die Oberfläche zu verletzen. Im Gegensatz zu einem HPL Laminat kann die Kompaktplatte eigenständig eingesetzt werden. D.h. je nach Dicke steht die Platte eigenstabil und kann sogar statisch aussteifende Elemente im Nass- und Feuchtbereich darstellen. Nach REACH-Verordnung ist der Plattenwerkstoff ein V0 Erzeugnis.

 

Anwendungsbeispiele im Außenbereich:

  • Balkonverkleidungen und Geländer-Füllungen
  • Verkleidungsplatten bei Carports und Gartenhäuser
  • Outdoor Werbeschilder und Infotafeln
  • Fassadenplatten, Kranzgesims und Attikaverkleidung
  • Dachuntersichten, Dachgauben und Dachrandabschlüsse
  • Dekorative Windschutz-Zäune und Sichtschutzplatten
  • Schall- und Hochwasserschutz
  • Wetterfeste Tischplatten und Bodenplatten
  • Arbeitsplatten
  • Spielgeräte für Kinder
  • Zaunfeldfüllungen, Tür- u. Torfüllungen
  • Verkleidungsplatten für Waschanlagen
  • Containerbau und Sonderfahrzeugbereich
  • Beschilderungen graviert oder mit eingepressten Motiven im Digitaldruck
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Jagdeinrichtungen
  • Mülltonnenhäuschen und Gartenlauben
  • Rutschhemmende Bodenplatten

 

 Anwendungsbeispiele im Innenbereich:

  • Arbeitstische und Küchenarbeitsplatten
  • Büromöbel
  • Türfüllungen
  • Fliesenersatz
  • Duschrückwand
  • Fliesenloses Bad
  • Sanitärwände und Verkleidungen für Nassräume
  • Küchenrückwände und Küchen Dekorplatten
  • Laboreinrichtungen, wie Laborarbeitsplatten
  • Reinraum Anwendung
  • Verkleidungen und Flächen in Krankenhäusern
  • Krankenhausbetten und Tische
  • Metzgerei- und Bäckereihandwerk
  • Brandschutzplatten
  • Diverse Wandverkleidungen
  • Hochverschleißfeste Rammschutzleisten auch mit integrierter Werbung
  • Schallabsorbierende Trennwände aufgrund hoher Masse
  • Maschinenverkleidungen
  • Montageplatten, Vakuumtische und Schablonen
  • Werkbänke
  • Elektrobau (elektrisch isolierend)
  • Messebauplatten
  • Arbeitsplatzsysteme mit ESD (Elektrostatisch ableitfähigem Anspruch)
  • Arbeitsplatten für Hygiene- und Lebensmittelbereiche
  • Verkleidungsplatten für Zerwirkräume bzw. Aufbrechstationen

 

Welche Formate und Dicken werden angeboten?

Unsere Kompaktplatten erhalten Sie presse fallend mit einem Format von 2540x1310mm, davon können 2520x1280mm genutzt werden. Die Plattendicken lassen sich von 2 bis 45mm Dicke in 0,3mm Abstufungen variieren.

 

Welche Farben, Strukturen und Dekore sind möglich?

Schnell lieferfähige Dekor- und Prägekombinationenfinden Sie in unserer Trendkollektion.

Kollektion

Die aktuelle Trendkollektion für Dekorplatten als PDF

 

Wie können Kompaktplatten bearbeitet werden?

Kompaktplatten können mittels HSS, jedoch besser mit HM-Werkzeugen spanend bearbeitet werden. Ein Schneiden mit Laser oder Wassestrahl ist möglich, benötigt aber sehr viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Prozesssicherer und besser ist die Verarbeitung mit schneidenen Werkzeugen. Hier ist es egal ob Sie eine geometrisch bestimmte oder unbestimmte Schneide einsetzen. Wichtig ist ein scharfes Werkzeug und eine hohe Spindeldrehzahl. Aufgrund der hohen Dichte des Materials ist auch mit einem hohen Widerstand zu rechnen, daher sind automatische Vorschübe einzusetzen. Auf der Baustelle können kleine Modifikationen aber auch problemlos angebracht werden. Hier setzt man auf eine Oberfräse oder Tauchsäge mit Führungsschiene. Von Stichsägen ist abzuraten, da hier aufgrund des Pendelhubes des Sägeblattes ein Ausfranzen des Schichtwerkstoffes nicht ganz vermieden werden kann. Bei Sägeblättern hat sich die Geometrie Wechselzahn ohne Fase mit positivem Keilwinkel bewährt.

Beim Bohren ist darauf zu achten, dass auf der Rückseite eine Platte oder ein Abschnitt der Kompaktplatte geklemmt wird, um ein Ausplatzen der Oberfläche zu vermeiden. Hier können problemlos Steckdosenausschnitte oder Bohrungen für Durchgangsverschraubungen eingebracht werden. Verwenden Sie hierzu einen HSS-Spiralbohrer, im Werk sind Hartmetallwerkzeuge besser geeignet.

CNC-Maschinen sind heutzutage nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken, daher wird die Kompetenz unterschiedliche Materialien zerspanen zu können immer größer. Für einzelstücke, sowie Kleinserien reichen Vollhartmetallwerkzeuge vollkommen aus. Falls Großserien anstehen sollten spezielle, Diamantbesetzte Schneiden eingesetzt werden. Gerne beraten wir Sie diesbezüglich intensiv, wenn Sie Plattenprodukte aus unserem Werk weiterverarbeiten möchten.

 

 

Wie kann eine HPL Kompaktplatte befestigt werden?

Verschiedene Arten der Befestigung sind möglich. Sichtbare Befestigungsmittel stellen Schrauben oder Nieten dar, welche durch die Platte geschraubt werden. Dazu ist es notwendig eine Bohrung zu setzen, welche min. 2,5mm größer ist als der Nenndurchmesser des Befestigungsmittels. Die Bohrungsgröße ermöglicht die Längenausdehnung der Kompaktplatte bei Erwärmung. Falls verdeckt befestigt werden soll, können Einsatzgewinde, direkt eingeschnittene Gewinde, selbstschneidende Schrauben oder Klebstoffe verwendet werden. Einsatzgewinde eignen sich dann, wenn die Verbindung öfters gelöst und wieder befestigt werden muss. Direkt geschnittene, metrische Norm- oder Feingewinde können auf unseren speziellen Bearbeitungszentren eingebracht werden. Auch hier kann die Verbindung öfters gelöst und wieder angezogen werden, die Haltbarkeit ist jedoch geringer als bei einem Einsatzgewinde. Selbstschneidende Schrauben eignen sich bei einer einmaligen Montage, wie etwa bei einer Kompakttischplatte. Hier kann der Kunde die Platte direkt auf sein Tischgestell schrauben. Wichtig hierbei ist den passenden Bohrungsdurchmesser festzulegen, damit die Schraube beim eindrehen nichr abreißt. Nutzen Sie daher auch die Drehmomentratsche ihres Akkuschraubers oder einen Drehmomentschlüssel.

Verklebungen können für technische, sowie dekorative Anwendungen eingesetzt werden. Eine direkte, vollflächige Verklebung kann bspw. für Duschrückwände verwendet werden. Streifen und Punktverklebungen finden bei der Montage von Tischplatten oder technischen Elementen im Maschinenbau Einsatz. Die Verklebung erfordert ein gewisses Know-How da diese vorbereitet werden darf. Hohe Sauberkeit und ein chemische Anrauen mit einem Primer sind hier notwendig. Die Klebehaftung kann durch ein Anrauen der Oberfläche durch ein Schleifpapier noch ein mal erheblich verbessert werden. Anschließendes Abreinigen beider Klebeflächen wird dringend angeraten. Gerne beraten wir Sie bei Ihrem Anwendungsfall, sprechen Sie uns direkt an.

 

Wo erhalte ich Datenblätter und Details?

Details, Prüfberichte und Verarbeitungshinweise haben wir bei Dekorplatten Infos & Downloads zusammengestellt. Eine individuelle Projektberatung ist jederzeit möglich, scheuen Sie sich nicht bei uns anzurufen, wir freuen uns auf Ihr Projekt!

 

Wo kann ich Plattenmaterial des Presswerk Mainleus beziehen?

Unsere Plattenprodukte erhalten Sie direkt vom Werk. Jede Platte wird auf Ihren Anwendungsfall abgestimmt und kann innerhalb von 15-20AT produziert werden. Obgleich Sie Normware oder Individualisierte Schichtstoffe benötigen, wir sind der passende Ansprechpartner aus Oberfranken.

 

 

Als Hersteller von Kompaktplatten bieten wir eine große Fülle von Dekorverpressungen, Digitaldruck-Underlayer und Prägestrukturen.

 

Kostenfreie Beratung