HPL Dekorplatten Infos

Allgemeine Produktinformation:

Vandalismusbeständigkeit
Verschmutzungen lassen sich einwandfrei mit organischen Lösungsmitteln entfernen.
Sowohl die Oberflächen als auch Kanten sind mit Lösungsmitteln, Steinschlägen, Feuerzeug, Zigarettenglut oder Taschenmesser nur sehr schwer zu schädigen. Dank dieser Vandalismusbeständigkeit sind HPL-Schichtstoffe und insbesondere Kompaktplatten problemlos einsetzbar in Wartehallen, Sportstätteneinrichtungen, Schulhöfen, Bahnhöfen, Waggons...

 

Verhalten gegen chemische Beanspruchung
HPL-Platten weisen eine besonders gute Widerstandsfähigkeit gegen die meisten Chemikalien auf.
Sie sind unempfindlich gegen Obst- und andere im täglichen Gebrauch vorkommenden Säuren und Laugen sowie gegen Alkohol, Fette, Ole, Tinte, Benzin usw.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen eine Liste von:

 

Brandverhalten:

  • kein brennendes Abtropfen
  • keine toxischen Gase (asbestfrei)
  • kein Absplittern

Typ: B110 – B111 Brandschutz
Typ nach DIN EN 438:CGF

Brandschutzklasse: B-s2, d0 nach DIN EN 13501  B1 nach DIN 4102
Kernfarbe: braun oder schwarz
Dekor: beidseitig gleich oder unterschiedliche Dekore (vorne/hinten) möglich
Dicken: 6 - 32mm im Raster 0,3mm (z.B.: 6mm; 6,3mm)
Format: 2540x1310mm unbesäumt

 

Typ: B120 – B121 allgem. Anwendung
Typ nach DIN EN 438:CGS

Brandschutzklasse: B2 nach DIN 4102
Kernfarbe: braun,schwarz, farbig oder bunt geschichtet
Dekor: einseitig mit Rückseitenschliff (Dicken 0,7 - 2mm) oder beidseitig gleich oder unterschiedliche Dekore (vorne/hinten) möglich
Dicken: 0,7 - 35mm im Raster 0,3mm (z.B.: 1mm; 1,3mm)
Format: 2540x1310mm unbesäumt

 

Typ: B220 – B221 ESD-Anwendung
Typ nach DIN EN 438:CGS - ESA - Elektrostatisch-Ableitfähig

Brandschutzklasse: B2 nach DIN 4102
Kernfarbe: braun oder schwarz
Dekor: einseitig mit Rückseitenschliff (Dicken 0,7 - 2mm) oder beidseitig gleich oder unterschiedliche Dekore (vorne/hinten) möglich
Dicken: 0,7 - 35mm im Raster 0,3mm (z.B.: 1mm; 1,3mm)
Format: 2540x1310mm unbesäumt

 

Typ: B321 ESD-Anwendung
Typ nach DIN EN 438:CGS - ESD - Elektrostatisch-Durchleitfähig

Brandschutzklasse: B2 nach DIN 4102
Kernfarbe: schwarz
Dekor: einseitig mit Rückseitenschliff (Dicken 0,7 - 2mm) oder beidseitig gleich oder unterschiedliche Dekore (vorne/hinten) möglich
Dicken: 0,7 - 20mm im Raster 0,3mm (z.B.: 1mm; 1,3mm)
Format: 2540x1310mm unbesäumt

 

Transport und Lagerung:

Wegen des hohen Materialwertes ist besonders darauf zu achten, dass beide Seiten der Platten stets frei von scheuernden Verunreinigungen sind.
Die Platten im Stapel müssen gegen Verrutschen gesichert sein.

 

Bearbeitung :

Sägen:
HPL-Dekorplatten werden mit den üblichen hartmetallbestückten Werkzeugen wie Handsäge, Handkreissäge, Stichsäge und stationären Maschinen in der Werkstatt sowie an Baustellen bearbeitet.

Kantenbearbeitung:
Grundsätzlich ist für HPL-Schichtstoffplatten kein besonderer Kantenschutz, wie Beschichten oder Lackieren, erforderlich.

Wenn die Kante sichtbar bleiben soll, bieten sich viele Gestaltungsmöglichkeiten an:

  • Profilieren
  • Fräsen
  • Gravieren
  • Polieren
  • Schleifen

Bohren:
Um das Aussplittern zu vermeiden, muss die Vorschubgeschwindigkeit des Bohrers beim Austritt aus dem Werkstück verlangsamt werden. Die Schnelligkeit des Eindringens der Bohrspitze darf niemals so hoch werden, dass das Werkzeug überhitzt.

Schnittgeschwindigkeiten: HSS - 50m/min; HM - 100-130m/min

Vorschubgeschwindigkeit: Bis zu 0,4mm/U

Es empfiehlt sich, eine feste, anbohrbare Unterlage zu verwenden!

Gravieren:
HPL-Schichtstoffplatten eignen sich hervorragend für Namens-, Bezeichnungs- und Hinweisschilder in Krankenhäusern, Fabriken und Schulen.
Sie lassen sich auf Tisch-, Oberfräsen und Graviermaschinen bearbeiten.

Befestigung:
HPL-Platten können sichtbar oder verdeckt befestigt werden.

 

Richtlinien und Verarbeitungsempfehlungen stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.